Schmerzfrei trotz Arthrose Forum
Hilfe zur Selbsthilfe bei Arthrose

Durch einen unverschuldeten Serverabsturz haben wir die komplette Datenbank des Arthrose Forums verloren.
Daher wurde das Forum manuel mit den Beiträgen wieder rekonstruiert und daher stimmen die Beitrage in Bezug auf Ersteller und Zeit sowie Datum nicht mehr mit der original Fassung überein.
Wir bitten dies zu entschuldigen


Das Arthrose Buch Hilfe zur Selbsthilfe bestellen (klicken Sie hier)

Student siegt beim Wolkenkratzer-Rennen

Student siegt beim Wolkenkratzer-Rennen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schmerzfrei trotz Arthrose Foren-Übersicht - Kuriose Fundstücke aus dem Internet
Vorheriges Thema anzeigen < | > Nächstes Thema anzeigen  
BeitragVerfasst am: 18.05.2009, 14:57    Titel: Student siegt beim Wolkenkratzer-Rennen
Autor Nachricht
Bernd
Administrator


Anmeldedatum: 17.08.2007
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 18.05.2009, 14:57    Titel: Student siegt beim Wolkenkratzer-Rennen

Student siegt beim Wolkenkratzer-Rennen
Thomas Dold ist nicht zu stoppen: Der 24-jährige Treppenläufer bezwingt Hochhäuser in aller Welt – zu Fuß. Am Wochenende verteidigte er seinen Titel im Taipei 101 und erklomm die rund 2.000 Stufen in elf Minuten.
Manche Studenten bekommen schon Panik, wenn der Fahrstuhl im achtstöckigen Wohnheim ausfällt. Thomas Dold kann darüber nur schmunzeln. Der Wirtschaftsstudent aus Stuttgart ist ein höchst erfolgreicher Treppenläufer und bezwingt alles, was Stufen hat. Am Wochenende verteidigte er seinen Titel beim „Taipei 101 Run Up“, dem Treppenlauf auf das höchste fertiggestellte Gebäude der Welt.
Über 2.000 Teilnehmer wollten sich das Rennen auf den 509 Meter hohen Wolkenkratzer mit der Bambusstruktur nicht entgehen lassen. Wobei der Begriff „Rennen“ bei den wenigsten Läufer zutraf. Dem noch am nächsten kamen die geübten Athleten. In 11:05 Minuten war Thomas Dold wie im vergangenen Jahr der schnellste. Zwar 13 Sekunden langsamer, aber immer noch zehn Sekunden schneller als der zweit platzierte Marco De Gasperi aus Italien, Dritter wurde mit deutlichem Abstand Fabio Ruga (Italien) in 12:21 Minuten.
Thomas Dold ist seit Jahren Extremsportler und hat bereits vier Mal den Lauf auf das Empire State Building in New York gewonnen. Wenn er von seinen sportlichen Erfolgen berichtet, trifft er meist auf Unverständnis und mitleidiges Lächeln. „Am Anfang glaubt mir niemand“, erzählt der 24-Jährige. „Aber wenn ich meine Sportart erkläre und andere zu einem Wettlauf herausfordere, vergeht ihnen das Lachen.“ Zu Recht: Die 86 Stockwerke des Empire State Buildings, das macht 1.576 Stufen oder 320 Höhenmeter, hat Dold schon in kaum mehr als zehn Minuten gemeistert.
Und „kleinere Rennen“ wie vorige Woche auf den Stuttgarter Fernsehturm (762 Stufen) dürften für Dold kaum mehr als eine Trainingseinheit sein. In 4:05 Minuten sprintete der Student als Erster auf die Aussichtsplattform und saß kurze Zeit später schon im Flieger Richtung Taiwan zum Taipei 101.
Die Stars der Branche kommen viel herum in der Welt und haben mittlerweile eine eigene Treppenlaufserie, „Run2Sky“, gegründet. Die diesjährige Saison endet am 1. Juni in Berlin, wenn es im Treppenhaus des ParkInn-Hotels am Alexanderplatz 779 Stufen nach ganz oben geht. Neben den 4.000 Euro Preisgeld für den Sieger des Rennens winken dann noch mal 10.000 Euro für den Ersten in der Gesamtwertung. Kaum verwunderlich: Thomas Dold ist auch für dieses Preisgeld heißer Favorit.
Nach der Saison dürfte Dold dann für andere Extremleistungen wieder mehr Zeit haben. Er hält den Weltrekord im „Retro-Running“, bei dem es nicht etwa um altmodische Laufstile geht. Retro-Running bedeutet Rückwärtslaufen. 1.000 Meter meistert der 24-Jährige in dieser Disziplin schneller als die meisten Menschen vorwärts – in 3:20 Minuten.

Quelle: UNICUM
_________________
Seit 22 Jahren Arthrose – aber seit mehr als 20 Jahren schmerzfrei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Verfasst am:     Titel: Werbung
Autor Nachricht
Werbung






Verfasst am:     Titel: Werbung

Nach oben
BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 14:03    Titel:
Autor Nachricht
Fabio



Anmeldedatum: 19.03.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 14:03    Titel:

Unglaublich.
Sowas ist ja echt bewundernswert.
_________________
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
Konfuzius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schmerzfrei trotz Arthrose Foren-Übersicht - Kuriose Fundstücke aus dem Internet Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.